Byte.FM - Radio 2.0 !?

Bei Cem hab ich gelesen, dass heute um Punkt 12 ein neues Web-Radio in/aus Hamburg seine virtuellen Sendemasten in Betrieb genommen hat - Byte.FM. Dort will man etwas aufbauen, was es heute kaum noch gibt: Radio mit Anspruch und guten Moderatoren...
Ab dem 11. Januar, 12 Uhr Mittags, bringt ByteFM alles, was in der modernen Pop-Musik wichtig ist- gestaltet und moderiert von Journalisten. Keine "HitHits", keine Computerrotation, dafür neue und alte Platten, Interviews und Hintergrund- informationen über Szenen, Bands, Entwicklungen und Zusammenhänge. ByteFm berichtet von Musik und ihren Machern, von kleinen Clubs und großen Sälen, in Deutschland und überall.


Das klingt doch recht viel versprechend. Das Programm bisher auch. Ein bisschen wie Radio aus der guten alten Zeit, als man Abends Ulli Kieps Nightline auf FFN hörte. Die Älteren werden sich erinnern. Schön zu sehen, dass die Zeiten von Web 2.0, Consumer Citizen Generated Media & Co. auch derart "handfeste" Dinge wie konzernfreies Radio möglich machen. Hintergründe dazu gibt es bei Zeit.de. Bin gespannt wie es weitergeht.

Was ich übrigens auch sehr gern höre: das von Tim Renner initiierte Motor.FM. Eigentlich eine "normale" Radiostation in Berlin, aber dank Internet auch weltweit zu empfangen.


Dazu passendes Zitat des Tages:
"Man hat in den letzten zehn Jahren das Programm dahingehend optimiert, Ausschaltgründe zu eliminieren. Und man hat dabei vergessen, Einschaltgründe zu schaffen."

Klaus Goldhammer.