Jean-Remy von Matt bloggt... ohne es zu wollen...

Eigentlich hatten sie es gut gemeint, die Werber von Jung von Matt und kempertrautmann. Die schlechte Stimmung in diesem Land wollten sie bekämpfen. Und zwar mit dem Instrument, das sie kennen: der klassischen Werbung. Eine kräftig emotionalisierende Kampagne mit einer wirklich griffigen Tag-Line wurde ersonnen - Du bist Deutschland - Partner aus den Medien stellten kostenlos "Werbefläche" zur Verfügung und los ging's. Mit richtig Druck. Mediendruck.

Doch Druck erzeugt schnell Gegendruck. Und so entstand ganz spontan eine Gegenkampagne. Vor allem Weblogs schossen mindestens ebenso emotional dagegen und wollten partout nicht Deutschland sein. Das ärgert einen der Initiatoren, Jean-Remy von Matt, ungemein. Undankbar findet er das und macht seinem Ärger Luft... im internen eMail-Newsletter seiner Agentur... ist ja schliesslich intern... und sowas liest niemand extern ! Richtig ?

Falsch !

Zumindest dann, wenn diese eMail ihren Weg in eines von diesen obskuren Weblogs findet, wo jeder einfach so schreiben kann, was ihm vor die Tastatur kommt. Dann, ja dann lesen es alle:
Meine Mutter hat mir beigebracht, dass man sich für ein Geschenk bedankt, selbst wenn man damit nichts anfangen kann. Wie Recht sie hatte, ist mir gerade wieder klar geworden.

Vor zwei Wochen startete "Du bist Deutschland", die größte gemeinnützige Kampagne aller Zeiten und ein riesiges Geschenk.

Die großen Verlage haben Zeit und Raum im Wert von 35 Millionen Euro geschenkt. 30 Promis der ersten Liga haben Zeit und ihr Gesicht geschenkt. Wir und kempertrautmann haben Zeit und Herzblut geschenkt.

Das Ziel: Die Miesepetrigkeit bekämpfen.

Der Dank: Miesepetrigkeit. Glücklicherweise nur von den Gruppen, von denen man nichts besseres erwarten konnte: (...)
Und diese Gruppen kann man klar benennen. Dabei auf Platz 2, also ganz schön weit vorn, für ein vermeintliches "Pseudomedium ohne Reichweite", die schon erwähnten Weblogs...
2. Von den Weblogs, den Klowänden des Internets. (Was berechtigt eigentlich jeden Computerbesitzer, ungefragt seine Meinung abzusondern? Und die meisten Blogger sondern einfach nur ab. Dieser neue Tiefststand der Meinungsbildung wird deutlich, wenn man unter www.technorati.com eingibt: Du bist Deutschland.)
Ich will jetzt gar nicht lange auf das seltsame Demokratieverständnis eingehen, das in dieser Frage steckt. Eine Antwort findet man recht fix im Grundgesetz. Schliesslich sind Wir Deutschland, nicht China... zum Glück !!


Viel interessanter finde ich die Hilflosigkeit, die hier zum Ausdruck kommt und die meiner Erfahrung nach viele klassische Agenturen teilen. Dort ist man klare Strukturen gewöhnt. Top-Down-Kommunikation. Ich Sender - Du Empfänger. Wenn dann der Empfänger plötzlich zum ersten Mal den Mund aufmacht und zurücksendet, führt das schnell zu Irritationen...

Darf der das ?

Ja, der darf. Durfte der schon immer. Der hatte nur bisher nicht die Möglichkeit, gehört zu werden. Doch das ändert sich gerade. Und zwar ebenfalls zum Glück !! Denn ganz so bedrohlich, wie es jetzt wirkt, ist das alles gar nicht. Im Gegenteil. Es ist eine Chance. Gerade für eine Kampange wie "Du bist Deutschland".

Könnte Jean-Remy von Matt mal für einen Augenblick seine verletzte Eitelkeit bei Seite schieben, dann würde er sehen, dass auch die Kritiker viel Zeit, Herzblut und auch Kreativität in Ihre Kritik gesteckt haben: z.B. hier, hier, hier oder hier !

Ist das wirklich so böse ? Wollte man mit dieser Kampagne nicht gerade die "Deutschen" erreichen, die sich mit diesen Bildern zu Wort melden, denen offensichtlich noch nicht alles egal ist ?? Doch eben diese Menschen haben ein Problem damit, wenn man ihnen mittels Reklame Frohsinn und Glücksgefühle von aussen aufzwingen will. So wird das nix. Geschenkt oder nicht. Sorry.

Wie wäre es, wenn man sich stattdessen eine moderne Kampagne ausdenkt, die nicht allein auf Kommunikationsinstrumente aus dem letzten Jahrtausend setzt, um ihre Botschaft rüberzubringen ? Die auf intelligente Weise die Tatsache nutzt, dass es heute ganz viele Sender gibt und diese aktiv & offen miteinbezieht ? Gemeinsam wird das vielleicht etwas, mit dem Bekämpfen der Miesepetrigkeit !!

Klar, dann muss man viel von der geliebten Kontrolle aufgeben. Dann bestimmen viele die Botschaft mit. Dann ist man nicht mehr selbst Kampagne, sondern alle !! Aber vielleicht sind dann alle am Ende auch Deutschland - wer weiss...!?

Für heute wissen wir auf jeden Fall erstmal folgendes: Du bist Blogosphäre... ob Du willst oder nicht.... ;-)


(via Thomas Knüwer, Indiskretion Ehrensache)


Update @ 22.01.2006: Jung von Matt: "Ideen sind frische Gedanken".
Update @ 23.01.2006: Jean-Remy von Matt entschuldigt sich.


Technorati Tags:
,